Mediation für Kinder

 

Wer ist wer?

 

 

Hinten von links: Christian Gnädig, Corina Mattner, Sylvia Fischer, Nada Nangia, Michael Meyhöfer
Vorne von links: Klaus Kammerer, Doris Dreher, Maggie Griethe

Wir sind das Mediatorenteam an der Wilhem-Busch-Schule. Für unsere ehrenamtliche Tätigkeit sind wir von SIS, dem Verein Seniorpartner in School - Landesverband Niedersachsen (Senioren an Schulen) zuvor intensiv ausgebildet worden.

„Gibt es Streit, wir helfen Euch!“

ist unser Aufruf an die Schülerinnen und Schüler der Schule, damit wir zusammen mit ihnen nach Lösungen suchen können, wie sie wieder friedlich miteinander umgehen können.

Die Kinder sollen die Lösungen unter unserer Anleitung selbst herausfinden, damit sie zunächst erkennen, dass auch die anderen Kindern eine Position haben dürfen - den Konflikt auch mal durch eine andere „Brille’“ sehen und dass sie dann auch akzeptieren können, dass sie nur zusammen einen Weg zum friedlichen Miteinander gehen können - oder auch mal, dass sie sich aus dem Weg gehen.

Zu uns kommen die Kinder entweder aus eigener Initiative oder auch, weil sie von der Lehrerin zur Konfliktlösung zu uns geschickt werden. Die notwendige Zeit für die Mediation wird ohne Blick auf die Pause oder den Unterricht genommen, weil Kinder, die nicht an ihren „Streit“ denken müssen, auch dem Unterricht besser folgen können.

Wir bieten den Schülerinnen und Schülern im „Raum der guten Lösung“, der sich jetzt mitten zwischen den Klassenräumen

im Raum 56 im Erdgeschoss

befindet, einen Platz, in dem sie mit uns alles besprechen können. Und was wir dort besprechen, bleibt für uns - das Mediatorenteam - vertraulich. In aller Regel sind wir bei den Mediationsterminen zu zweit.

Wir alle haben inzwischen eine Zusatzfortbildung gemacht, dass wir auch mit Kindern in Einzelgesprächen nach Konfliktlösungen für dieses Kind suchen können. Dies kann sehr hilfreich sein.

 

Wir sind für die Schülerinnen und Schüler da:

Montag, Mittwoch und Donnerstag

jeweils von 9.45h bis 12.30h

 

und ein Hinweis für Eltern und Großeltern:

Vielleicht haben Sie auch Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit. Der Verein SIS bildet immer mehr Mediatorinnen und Mediatoren aus, weil noch etliche Schulen auf ein Mediatorenteam warten. Sprechen Sie einfach ein Mitglied von uns an. Wir geben das dann weiter.