Wilhelm-Busch-Schule Hannover

Aus groß wird größer: Ausbildungen aller Art

 

Natürlich ist es unser erstes Ziel Ihr Kind zu bilden und es gut auf die weiterführende Schule vorzubereiten.

Ein schönes Gefühl für uns ist: Viele unserer ehemaligen "Kinder" kommen als heranwachsende Jugendliche wieder. Und wir freuen uns sehr über ein Wiedersehen! Viele erscheinen zu unserem legendären Apfel- und Bienenfest im Herbst und lassen es sich mit all ihren Erinnerungen bei Saft und Kuchen gutgehen.

Aber viele kommen zu uns mit dem Ziel sich weiterzubilden und Schule von der anderen Seite zu erleben: Sie kommen als Praktikanten zurück, weil der Berufswunsch "Lehrer/in" für einige interessant wird.

Wir nehmen gern Kinder für den "future day" bei uns auf und ebenso Schülerinnen und Schüler, die ihr Sozial- oder ihr Betriebspraktikum bei uns absolvieren möchten. Mit steigendem Alter steigen dann auch die Anforderungen und aus einem einfachen Hospitationstag wird über die Jahre ein kriteriengeleitetes Praktikum, das am Ende der Zeit einen umfangreichen Praktikumsbericht fordert.

Selbstverständlich sind wir dann weiterführend auch ein Ort, an dem gern ein "FSJ", ein freiwilliges soziales Jahr gemacht wird. Dieses Jahr kann über eine Bewerbung bei unserem Kooperationspartner, dem Stephansstift, absolviert werden. Unsere FSJler orientieren sich gern und prüfen in dem Jahr an unserer Schule, ob ein Studium für das Lehramt oder auch für den Bereich "Soziale Arbeit" für sie eine Perspektive ist.

Für junge Erwachsene, die sich bereits für ein Studium für das Lehramt entschieden haben, kommen Studenten im Rahmen des "GHR 300" zu uns. Sie bleiben dann für 18 Wochen an unserer Schule und werden in das Unterrichtsgeschehen unter Betreuung eingebunden, um Praxiserfahrung zu sammeln.

Hat man sein Studium dann erfolgreich absolviert, geht man den letzten Schritt der Ausbildung, man tritt seinen Dienst als "Lehrer im Vorbereitungsdienst" an. Er dauert 18 Monate. Die "AnwärterInnen" werden durch KollegInnen von uns betreut und haben sowohl eigenverantwortlichen als auch betreuten Unterricht.

Wir helfen auch anderen Schulen bei der Ausbildung und sie helfen damit natürlich auch uns und unseren Kindern. Durch eine Kooperation mit der Diakovere Annastift führen Schülerinnen und Schüler der Ergotherapie- und der Physiotherapieschule Arbeitsplatzberatungen bei unseren Schulkindern und Hilfsmittelberatungen durch.

Durch unsere Kooperation mit der Alice-Salomon-Schule in Hannover, die u.a. Erzieherinnen und Erzieher ausbildet, genießen unsere Kinder der 1. Klassen ein tolles Angebot im Ganztagsbereich durch die "Schulkind-AG".

Kontakt

Wilhelm-Busch-Schule
Munzeler Str. 23
30459 Hannover
Tel.: 0511/168-49650

Wilhelm-Busch-Schule Hannover